Einführung in die Nachhaltigkeit: Warum wir einen Kulturwandel brauchen

Donnerstag, 21. Januar 2021, 18:00-19:00 Uhr
Mit Dr. Maria Grewe
„Ich packe meinen Koffer und nehme mit: ein bisschen grüne Nachhaltigkeit.“ Die Kulturwissenschaftlerin und Nachhaltigkeitsexpertin Dr. Maria Grewe lädt Sie zu einer Reise ein: Vom deutschen Wald über New York bis zur eigenen Haustür. In einem einführenden Vortrag beleuchtet Maria Grewe die Geschichte des Nachhaltigkeitsbegriffs und beschreibt, welche Rolle Nachhaltigkeit in politischen Arenen spielt. Sie erläutert, warum ein Kulturwandel nötig ist und warum es sich lohnt, den eigenen Alltag nachhaltiger zu gestalten.  
Dr. Maria Grewe ist promovierte Kulturwissenschaftlerin und Nachhaltigkeitsexpertin. Sie erforschte, wie sich der Umgang mit Dingen angesichts begrenzter Ressourcen verändert.
- Anmeldung -

 

Der Platonismus als „Weltreligion der Vernunft“

Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:00-19:00 Uhr
Mit Prof. Dr. Enno Edzard Popkes (Theologische Fakultät)

Platon ist unstrittig einer der bedeutendsten Denker der Geistesgeschichte. Strittig ist jedoch, in welchem Maße seine Philosophie auch eine Theologie ist. Vor dem Hintergrund der kontroversen Geschichte des Platonismus wird in dem Vortrag erläutert, in welcher Weise die Philosophie Platons als eine 'rationale Religion' interpretiert werden kann und welche aktuellen Potentiale einer 'WeltReligion der Vernunft' sie in sich trägt.
Eine Kooperationsveranstaltung der Schleswig-Holsteinischen Volkshochschulen mit der Universitätsgesellschaft. Vollständiges Programm unter vhstohuus.de
- Anmeldung -

 

Ocean Summit LeseMeer - "Blue Water - Wie die Luft zum Atmen"

Donnerstag, 28. Januar 2021, 18:00-19:00 Uhr
Mit Ann-Katrin Schröder
Ann-Katrin Schröder liest aus ihrem Buch "Blue Water - Wie die Luft zum Atmen"
- Anmeldung -

 

Sprache leicht gemacht?

Donnerstag, 11. Februar 2021, 18:00-19:00 Uhr
Mit André Delor, Mitarbeiter Institut für Leichte Sprache der Lebenshilfe Schleswig-Holstein
Einen Einblick in Leichte Sprache und das damit zusammenhängende Denken erhalten Sie in dieser Veranstaltung. Es werden ausgewählte Regeln betrachtet und mit dem Schreiben in Leichter Sprache experimentiert. Leichte Sprache hat feste Regeln für geschriebene Texte aber auch das gesprochene Wort. Sie ist in Zusammenarbeit mit der Zielgruppe in einem partizipativen Prozess entstanden. Tauchen Sie mit uns in diese spannende Form der deutschen Sprache ein!
Eine Kooperationsveranstaltung von den Schleswig-Holsteinischen Volkshochschulen mit dem Inklusionsbüro der Lebenshilfe SH
- Anmeldung -